KURIOSITÄTEN

Zehn der beliebtesten Duette der Rockmusik

Wenn sich zwei große Künstler zusammentun, um gemeinsam einen Song zu singen, ist der Erfolg vorprogrammiert.

Duette zwischen Top-Songwritern kommen nicht oft vor, und wenn es doch passiert, ist es in den meisten Fällen eine Erinnerung wert, vor allem, wenn die Musiker ihre Duette auch live aufführen konnten.

Hier sind 10 historische Ereignisse aus der Geschichte der Rockmusik!

Artwork, Screenshot Videoclip
Wenn Duette ein Hit werden
Wenn sich zwei große Künstler zusammentun, um gemeinsam einen Song zu singen, ist der Erfolg vorprogrammiert. Duette zwischen Top-Songwritern kommen nicht oft vor, und wenn es doch passiert, ist es in den meisten Fällen eine Erinnerung wert, vor allem wenn die Musiker ihre Duette auch live aufführen konnten. Hier sind 10 historische Ereignisse aus der Geschichte der Rockmusik!
Artwork
Chris Cornell & Eddie Vedder - Hunger Strike
Dieser 1990 aufgenommene Song wurde von Cornell als Hommage an seinen großen Freund Andrew Wood nach dessen Tod geschrieben. Der Soundgarden-Frontmann und der spätere Pearl Jam-Frontmann schlossen während der Studioaufnahmen zu diesem Song eine sehr enge Freundschaft.
Artwork
Paul McCartney & Michael Jackson - Say Say Say.
Dies ist eines der beiden Duette, die Paul McCartney und Michael Jackson nach "The Girl is Mine" gemeinsam aufgenommen haben. Der Song wurde von Paul komponiert, während Michael den Großteil des Textes schrieb. Die Single blieb Ende 1983 und Anfang 1984 sechs Wochen lang an der Spitze der Billboard-Charts.
Artwork
Robert Plant & Alison Krauss - Please Read The Letter
Ursprünglich von Robert Plant und Jimmy Page aufgenommen, wurde der Song später vom Led-Zeppelin-Frontmann und der Geigerin und Sängerin Alison Krauss neu eingespielt. Die letztere Version wurde 2009 mit dem Grammy-Award für die Aufnahme des Jahres ausgezeichnet.
Artwork
Queen & David Bowie - Under Pressure
Offenbar war die Entstehung dieses Liedes nicht ganz einfach: David Bowie war mit seinem Part nicht zufrieden und sowohl er als auch Mercury hatten im Aufnahmestudio ziemlich heftige Auseinandersetzungen. Nach Mercurys Tod spielte Bowie den Song bei all seinen Live-Auftritten im Rahmen der Outside Tour 1995 als Hommage an seinen Freund und Kollegen.
Screenshot videoclip
Peter Gabriel & Kate Bush - Don't Give Up
Das erfolgreiche Duett beschreibt die Verzweiflung eines Mannes, der sich vom Wirtschaftssystem isoliert und besiegt fühlt, während im Refrain Unterstützung und weise Ratschläge von Kate Bush "gesungen" werden. Das Lied wurde in der Folge von vielen anderen Interpreten aufgenommen: andere Versionen tragen die Unterschrift von The Midway State & Lady Gaga, Willie Nelson & Sinéad O'Connor, Alicia Keys und Bono.
Artwork
Ozzy Osbourne & Lita Ford - Close My Eyes Forever
Diese Powerballade ist der größte kommerzielle Erfolg der Songwriterin Lita Ford. Der Song erreichte auch Platz acht der US-Billboard-Charts.
Screenshot videoclip
Meat Loaf & Cher - Dead Ringer For Love
Der Song stammt von Meat Loafs zweitem Studioalbum und wurde ursprünglich für "Delta House" geschrieben, eine TV-Sitcom aus dem Jahr 1979 mit John Vernon und Stephen Furst in den Hauptrollen. Interessanterweise wurde "Dead Ringer For Love" mehrmals live von Meat Loaf gesungen, aber nie von Cher, die nur im Videoclip auftritt.
Artwork
David Bowie & Mick Jagger - Dancing In The Street
Ursprünglich von der Girlgroup The Vandellas gesungen, war dieser Song auch in der berühmten Version von David Bowie und Mick Jagger sehr erfolgreich. Diese Version entstand im Rahmen der "Live Aid"-Bewegung, so dass der Erlös der Coverversion vollständig für wohltätige Zwecke verwendet wurde.
Artwork
Bob Dylan & Johnny Cash - Girl From The North Country
Bob Dylan schrieb dieses Lied nach seiner Englandreise 1962 und wurde von seiner Ex-Freundin inspiriert. Es gibt auch eine Soloversion des Songs, die auf dem Album "Freewheelin' Bob Dylan" zu finden ist, während die Version mit Johnny Cash auf dem Album "Nashville Skyline" zu finden ist.
Artwork
Bryan Adams & Tina Turner - It's Only Love
Ursprünglich sollte dieser Song ausschließlich von Bryan Adams aufgenommen werden, doch der Produzent John Carter fragte Bryan, ob er einen Song für Tina Turner hätte, die gerade mit der Aufnahme des Albums "Private Dancer" beschäftigt war. Bryan hatte keine Titel übrig, also äußerte er den Wunsch, ein Duett mit der Königin des Rock'n'Roll aufzunehmen: Tina hörte "It's Only Love" und war hingerissen. So wurde der Song zu einem erfolgreichen Duett.
die schönsten Mädchen im Showgeschäft
21/04/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.