KLASSIFIZIERUNGEN

Die besten Tanzlieder aller Zeiten

Die Tanzmusik ist ein Genre, das sich im Laufe der Jahrzehnte stark weiterentwickelt hat und auch dank des Beitrags der elektronischen Musik viele neue Elemente hinzugefügt hat.

Das bekannte US-amerikanische Musikmagazin "Rolling Stone" hat versucht, eine persönliche Rangliste der besten Tanzlieder aller Zeiten aufzustellen, die in der Lage sind, die Geschichte dieses Musikgenres zu schreiben und auch dazu beizutragen, den Sound der verschiedenen musikalischen Jahrzehnte zu definieren.

Natürlich gibt es nichts Persönlicheres als den Musikgeschmack, und auch in diesem Fall legt die Rangliste nicht fest, welche Songs die absolut besten sind: Sicher ist jedoch, dass diese Songs die Geschichte des Dance-Genres geprägt haben.

Artwork
Die Rangliste wurde vom 'Rolling Stone' erstellt.
Die Tanzmusik ist ein Genre, das sich im Laufe der Jahrzehnte stark weiterentwickelt hat und auch dank des Beitrags der Elektronik neue Elemente hinzugefügt hat. Das bekannte amerikanische Musikmagazin "Rolling Stone" hat versucht, eine persönliche Rangliste der besten Tanzlieder aller Zeiten aufzustellen, die die Geschichte dieses Musikgenres geprägt haben und auch dazu beigetragen haben, den Sound der verschiedenen musikalischen Jahrzehnte zu definieren.Natürlich gibt es nichts Persönlicheres als den Musikgeschmack, und auch in diesem Fall legt die Rangliste nicht fest, welche Titel die absolut besten sind: Diese Titel haben jedoch mit Sicherheit die Geschichte des Dance- und Disco-Genres geprägt.
Artwork
10. Latch - Disclosure feat. Sam Smith
Der Hit "Latch" wurde mit 20 Platin-Schallplatten ausgezeichnet: sechs in Australien, drei in den USA, zwei in Kanada, Dänemark, Italien, dem Vereinigten Königreich und Schweden und eine in Deutschland. Es gibt auch eine spannende Akustikversion dieses Songs, die in der Deluxe-Edition von Sam Smiths Debütalbum enthalten ist.
Artwork
9. Show Me Love - Robin S.
Robin S.s Debütsingle "Show Me Love" wurde weltweit bekannt, als der schwedische Discjockey und Plattenproduzent StoneBridge den Track verwendete und einen Remix davon anfertigte. Seitdem ist der Song in fast jedem Club der Welt zu hören, und Samples des Titels wurden später von Jason Derulo (in dem Titel "Don't Wanna Go Home") und Beyoncé (in dem Titel "Break My Soul") verwendet.
Artwork
8. Move Your Body - Marshall Jefferson
"Move Your Body" ist einer der ersten "House"-Songs der Geschichte. Er wurde 1985 veröffentlicht und fand zunächst keine Unterstützung bei den DJs. Später wurde der Song in den Chicagoer Tanzclubs gespielt und erlangte einen gewissen Bekanntheitsgrad. Es handelt sich um einen der ersten Disco-Songs, bei dem ein Klavier im musikalischen Teil verwendet wird.
Artwork
7. Dancing on My Own - Robyn
"Dancing on My Own" wurde bei den Grammy Awards 2011 in der Kategorie "Best Dance Recording" nominiert, eine Auszeichnung, die später Rihanna mit "Only Girl (in the World)" gewann. Ebenso berühmt ist Calum Scotts Akustikversion dieses Songs, die er beim Vorsingen für "Britain's Got Talent" gesungen hat.
Artwork
6. Let the music Play - Shannon
Auch hier handelt es sich um einen der ersten Songs der Tanzmusik, der als eine Institution dieses Musikgenres gilt. "Let the Music Play" ist die erste Single aus Shannons Debütalbum und bleibt der größte Hit der Sängerin, die als "die internationale Königin des Freestyles" bezeichnet wird.
Artwork
5. Last Night a D.J. Saved My Life - Indeep
Der 1982 veröffentlichte Song "Last Night a D.J. Saved My Life" erfreut sich immer noch großer Beliebtheit in der Welt der Tanzmusik, wie die zahlreichen Tracks zeigen, die Samples des Songs enthalten, darunter "Bring Me Edelweiss" von Edelweiss, "If Ya Gettin' Down" von The 5ive und Tom Jones' Version von "Black Betty".
Artwork
4. Your Love - Frankie Knuckles and Jamie Principle
"Your Love" gehört ebenfalls zur Welt des "Chicago House", und in Chicago wurde der Song über ein Jahr lang gespielt, bevor er veröffentlicht und in den Plattenläden vermarktet wurde. Der Ruhm dieses Liedes war der Auslöser für die Produktion von Liedern, die in Klang und Struktur sehr ähnlich sind, wie z. B. "You Got The Love" von der Gruppe The Source.
Artwork
3. Good Times - Chic
"Good Times" war die zweite Single von Chic, die es auf Platz eins der Billboard 100 schaffte, und ist einer der am häufigsten gesampelten Titel der Musikwelt: Seine Samples finden sich in Songs aus den unterschiedlichsten Genres, von Rock und Pop bis hin zu Rap und Hip-Hop. Zu den bekanntesten Titeln, die Samples von "Good Times" enthalten, gehören: "Rapper's Delight" (The Sugarhill Gang), "Another One Bites the Dust" (Queen), "Around The World" (Daft Punk), Rapture (Blondie), "She Wolf" (Shakira).
Artwork
2. One More Time - Daft Punk
"One More Time" war die erste Single von Daft Punk, die die US Billboard Top 100 erreichte und einer ihrer größten kommerziellen Erfolge wurde. Das von Leiji Matsumoto entworfene und überwachte Video ist ein Anime, der Szenen zeigt, die später im Film "Interstella 5555" von 2003 vorkamen.
Artwork
1. I Feel Love - Donna Summer
An erster Stelle steht eine Institution der Tanzmusik wie "I Feel Love" aus dem Jahr 1977, das einhellig als einer der einflussreichsten Songs für die Disco- und Tanzmusik ab den 1980er Jahren gilt. I Feel Love" steht laut "Rolling Stone" auf Platz eins der besten Dance-Songs aller Zeiten, führt aber auch die 2016 von Giorgio Moroder zusammengestellte Liste der besten Disco-Songs aller Zeiten an.
Schauspielern, Sängern und Schriftstellern
01/10/2023
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.