KURIOSITÄTEN

Künstler mit den traurigsten Fans: Eine Studie zeigt, welche das sind

Preply, eine Online-Plattform für E-Learning, hat eine Studie über die Fangemeinden von Bands und Solosängern durchgeführt, um die vorherrschenden Emotionen des Publikums herauszufinden, von Traurigkeit über Wut bis hin zu Glück und Liebe.

Für diese Untersuchung analysierte Preply mehr als 200.000 Beiträge und Kommentare in Foren und sozialen Netzwerken mit Hilfe eines Datensatzes namens "Emotion". Die Ergebnisse zeigen dann, wie häufig diese Wörter mit bestimmten Emotionen in Verbindung gebracht werden.

Hier ist die Liste von Preply, in der die Bands mit den traurigsten Fans aufgelistet sind.

Getty Images
Die interessante Studie von Preply
Preply, eine Online-Plattform für E-Learning, hat eine Studie über die Fangemeinden von Bands und Solosängern durchgeführt, um die vorherrschenden Emotionen des Publikums herauszufinden, von Traurigkeit über Wut bis hin zu Glück und Liebe. Für diese Untersuchung analysierte Preply mehr als 200.000 Beiträge und Kommentare in Foren und sozialen Netzwerken mit Hilfe eines Datensatzes namens "Emotion". Die Ergebnisse zeigen dann, wie häufig diese Wörter mit bestimmten Emotionen in Verbindung gebracht werden. Hier ist die Liste von Preply, in der die Bands mit den traurigsten Fans aufgelistet sind.
Getty Images
8. Avicii/John Mayer/My Chemical Romance
Ein Trio eröffnet die Charts. Der frühzeitige Selbstmord des historischen DJs, der während seiner gesamten Karriere (und auch in einigen seiner Tracks) nie sein Unbehagen und seine Schwierigkeiten verbarg, trägt wahrscheinlich zur Traurigkeit der Fans von Avicii bei. Für My Chemical Romance zählt die künstlerische Auswahl der Songs: Obwohl die Band es hasst, als "Emo" bezeichnet zu werden, sind viele der Meinung, dass ihre Songs typisch für diese Musikrichtung sind. Das Gleiche gilt für John Mayer, dessen Sound oft melancholisch ist.
Getty Images
7. SZA/Lil Nas X
Auf dem siebten Platz finden wir zwei Künstler aus der neuen R&B- und Hip-Hop-Szene. SZA schrieb die Texte ihrer Lieder mit dem Ziel, ihre Emotionen auszudrücken und berührt dabei persönliche und intime Themen wie Sexualität, Verlassenheit und Nostalgie. Auch Lil Nas X verarbeitet in seinen Liedern oft persönliche Erfahrungen, erzählt von seiner eigenen Homosexualität und setzt sich in seinen Songs für die Rechte aller Minderheiten ein.
Getty Images
6. Madonna
In dieser Rangliste ist auch Platz für Popmusik: Trotz der Tatsache, dass sie oft peppige, rhythmische Songs aufnimmt und einen einzigartigen Drive hat, hat Madonna eine Fangemeinde, die sich online nicht scheut, ihren emotionalen Zustand zu beschreiben, selbst wenn dieser zur Traurigkeit tendiert.
Getty Images
5. Halsey
Halseys Stimme ist sehr intensiv, und in vielen Liedern (an denen sie mitgeschrieben hat) trägt ihr Stimmtimbre selbst zu einer melancholischen Atmosphäre bei: Das kann dazu führen, dass die Fans der Sängerin Traurigkeit empfinden, wenn sie ihre Lieder hören.
Getty Images
4. Britney Spears
Britney Spears' persönliches und künstlerisches Leben war zwischen familiären Rechtsstreitigkeiten, Süchten und Problemen mit dem Gesetz alles andere als einfach: Obwohl Britneys Musik oft lebhaft ist, neigen ihre Fans dazu, ihre Songs mit der schwierigen Existenz der Künstlerin zu assoziieren.
ANSA Foto
3. Nirvana/Metallica
Auf der untersten Stufe des Podiums finden wir zwei Bands, bei denen man sich leicht vorstellen kann, warum sie in den Charts sind. Sowohl Nirvana als auch Metallica haben viele Songs in ihrem Repertoire, die sich mit schwierigen Themen befassen und eine Vielzahl komplexer, autobiografischer persönlicher Erfahrungen beinhalten. Hinzu kommt der tragische Tod von zwei wichtigen Mitgliedern beider Bands, Kurt Cobain (Nirvana) und Cliff Burton (Metallica).
Getty Images
2. Linkin Park
Wie Nirvana und Metallica behandelten auch Linkin Park in ihren Songs viele komplizierte Aspekte des Lebens, ausgelöst durch die schwierige Jugend von Frontmann Chester Bennington, der 2017 Selbstmord beging. Chesters Tod hat sicherlich auch die Gefühle der Fangemeinde beeinflusst, die den Tod des Leadsängers der Band immer noch nicht verkraften kann.
Getty Images
1. Panic! At The Disco
Etwas überraschend geht der erste Platz an Panic! At The Disco, eine Band, die sich im Januar 2023 auflöste (obwohl das einzige ständige Mitglied in der Besetzung der Frontmann Brendon Urie war). Wie Preply erklärt, ist der Sound der Band zwar sehr peppig, wird aber durch Texte kontrastiert, die oft mit traurigen Momenten verbunden sind, mit denen sich jeder identifizieren kann: Vielleicht ist es gerade dieser Kontrast zwischen fröhlicher Musik und melancholischen Texten, der zu einem Gefühl der Traurigkeit bei den Fans beiträgt.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
24/04/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.