KURIOSITÄTEN

Musik und Sport: Welche NBA-Franchise wird von Sängern unterstützt?

Die NBA ist sehr beliebt und wird nicht nur in Nordamerika, sondern auf der ganzen Welt verfolgt, und die Basketballsaison kommt mit den Playoffs ins Spiel. 

Es gibt viele Fans der aufregendsten Basketball-Liga von allen: darunter auch viele Sänger und Rapper, die oft auf der Tribüne sitzen, um ihre Lieblingsfranchises live zu sehen. Nicht jeder kann jedoch jubeln, angesichts der enttäuschenden Ergebnisse seiner Teams in dieser Saison. 

Hier sind einige der berühmtesten Sänger, von Rihanna und Beyoncé bis zu Eminem und Drake.

Getty Images
Welche NBA-Franchise wird von den berühmtesten Sängern unterstütztt?
Die NBA ist sehr beliebt und wird nicht nur in Nordamerika, sondern auf der ganzen Welt verfolgt, und die Basketballsaison kommt mit den Playoffs ins Spiel. Es gibt viele Fans der aufregendsten Basketball-Liga von allen: darunter auch viele Sänger und Rapper, die oft auf der Tribüne sitzen, um ihre Lieblingsfranchises live zu sehen. Nicht jeder kann jedoch jubeln, angesichts der enttäuschenden Ergebnisse seiner Teams in dieser Saison. Hier sind einige der berühmtesten Sänger, von Rihanna und Beyoncé bis zu Eminem und Drake.
Getty Images
Rihanna - LeBron James
Rihanna wird oft fotografiert, während sie NBA-Spiele sieht. Die Sängerin ist kein Fan einer bestimmten Franchise, aber sie ist eine große Anhängerin von LeBron James. Deshalb wurde sie im Laufe der Jahre oft bei Spielen der Cleveland Cavaliers, der Miami Heat und der Los Angeles Lakers gesehen. 
Getty Images
Jay-Z: Brooklyn Nets
Jay-Z ist nicht nur Fan der Nets, sondern auch seit langem Miteigentümer dieser Franchise. Der Rapper war einer der Partner, der 2012 vorschlug, die Nets von New Jersey nach Brooklyn, New York, zu verlegen. Danach verkaufte Jay-Z seine Anteile an den Nets, ist aber weiterhin ein großer Fan und besucht ihre Spiele häufig live.  
Getty Images
Beyoncé: Houston Rockets
Dieselbe Leidenschaft wie ihr Mann Jay-Z, aber Anhänger einer anderen Franchise: Beyoncé unterstützt Houston, wo sie übrigens geboren wurde. Nicht nur Fan: 2017 scheint die Sängerin ein großes Interesse am Kauf der Rockets zu haben. Sehr oft wird Beyoncé zusammen mit ihrem Mann Jay-Z fotografiert, während sie die Spiele sieht. Darunter natürlich auch diejenigen, bei denen Rockets und Nets gegeneinander antreten. 
Getty Images
Travis Scott: Houston Rockets
Wie Beyoncé wurde auch Travis Scott in Houston geboren und Rockets-Fan. Mit der Franchise seiner Heimatstadt arbeitete der Rapper auch im Mai 2017 mit. Travis Scott hat ein spezielles Rockets-Shirt mit dem Schriftzug Run As One entworfen. Das Trikot wurde von James Harden und Mitspielern in einem Playoff-Halbfinalrennen gegen eine andere texanische Franchise, die San Antonio Spurs, verwendet.
Getty Images
Drake: Toronto Raptors
Als gebürtiger Toronto konnte Drake die Raptors nur unterstützen. Der Rapper ist oft in der Scotiabank Arena anwesend und wurde auch zum Markenbotschafter der Franchise: Diese Wahl wurde von den Besitzern der Raptors getroffen, um das Interesse und die Unterstützung der jüngeren Fans zu gewinnen. 
Getty Images
Snoop Dogg: Los Angeles Lakers
Die Lakers haben viele VIP-Fans, wie zum Beispiel den Schauspieler Jack Nicholson. Unter den Fans ist auch Snoop Dogg, der oft auch seine Lieblingsfranchise kritisierte: Im Juni 2021 forderte der Rapper beispielsweise den damaligen Lakers-Trainer Frank Vogel heraus und behauptete, er könne nicht trainieren. Oft macht es Snoop Dogg auch Spaß, über die anderen Franchises zu spotten: über alle Clippers, das andere Team aus Los Angeles.
Getty Images
Juicy J: Memphis Grizzlies
Juicy J ist ein begeisterter Fan der Franchise, die seine Stadt repräsentiert: die Memphis Grizzlies. Der Rapper erwähnte seine Leidenschaft für die Grizzlies auch in einigen seiner Songs, und auf seinem Twitter-Profil kommentiert er oft Spiele und zeigt seine ganze Leidenschaft.
Getty Images
Justin Timberlake: Memphis Grizzlies
Wie Juicy J. konnte auch Justin Timberlake, der in Memphis geboren wurde, Grizzlies anfeuern, nachdem diese aus Vancouver in die Stadt Tennessee gezogen waren. Der Sänger ist so ein Fan der Grizzlies, dass er auch Minderheitsaktionär und damit Miteigentümer wurde. Gelegentlich wurde Timberlake jedoch auch mit Kleidung und Kappen der Los Angeles Lakers und Philadelphia 76ers fotografiert...
Getty Images
Kanye West: Chicago Bulls
Kanye West wurde in der Nähe von Atlanta geboren, aber zog im Alter von drei Jahren mit seiner Mutter nach Chicago. Aus diesem Grund ist der Rapper ein großer Fan von Bulls geworden.
Getty Images
DJ Khaled: Miami Heat
DJ Khaled wurde in New Orleans geboren, lebt aber in Miami. Deshalb ist es oft möglich, ihn in der FTX Arena zu sehen, während er die Heats unterstützt. DJ Khaled war auch der Star einer lustigen Episode im Mai 2022, während des Playoff-Wettbewerbs zwischen Heat und Sixers: Der Ball war draußen, in der Nähe seines Sitzes, so dass der DJ den Ball von einem Sicherheitsbeamten holte, Er gab sie dem Spieler Max Strus zurück und regte das Publikum auf der Tribüne an. Schließlich gab er dem Heat-Coach eine Rückenmassage, genau wie Drake vor Jahren mit dem Coach von Toronto Raptors. 
Getty Images
Eminem - Detroit Pistons
Seit 1957 spielen die Pistons in Detroit, und Eminem ist in der Stadt Michigan aufgewachsen und künstlerisch ausgebildet. Der Rapper war auch der Protagonist der Eröffnung der Little Caesars Arena, Heimat der Pistons seit 2017: Bei dieser Gelegenheit trug Eminem das Trikot mit dem neuen Franchise-Logo, nahm das Mikrofon und forderte alle Fans auf, das Team seiner Stadt zu unterstützen.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
13/06/2024
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
12/06/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.