KURIOSITÄTEN

10 ikonische Albumcover der Musikgeschichte

Obwohl Musik heute fast ausschließlich digital gehört wird, gab es eine Zeit, in der es für den Verkauf von physischen Platten auch wichtig war, ikonische Cover zu gestalten.

Musik ist nämlich in jeder Hinsicht Kunst, und es sind nicht nur die Titel, die zählen, sondern auch die Bilder: Im Laufe der Geschichte sind einzigartige Cover entstanden, zu denen es viele Geschichten und Legenden gibt.

Hier sind zehn historische Cover, die durch Fotos oder Grafiken dargestellt sind, und die Geschichten hinter ihrer Entstehung.

Artwork
Manche Cover sind wahre Kunstwerke
Obwohl Musik heute fast ausschließlich digital gehört wird, gab es eine Zeit, in der es für den Verkauf von physischen Platten auch wichtig war, ikonische Cover zu gestalten. Musik ist nämlich in jeder Hinsicht Kunst, und es sind nicht nur die Titel, die zählen, sondern auch die Bilder: Im Laufe der Geschichte sind einzigartige Cover entstanden, zu denen es viele Geschichten und Legenden gibt. Hier sind zehn historische Cover, die durch Fotos oder Grafiken dargestellt sind, und die Geschichten hinter ihrer Entstehung.
Artwork
Abbey Road - The Beatles
Dies ist das einzige Cover der Liverpooler Band, auf dem weder der Albumtitel noch der Name der Band erscheint. Die Aufnahme stammt von Iain Macmillan, der am 8. August 1969 auf einer Leiter mitten auf der Straße stehend die Szene festhielt: Von den sechs Aufnahmen wurde die fünfte ausgewählt, auf der die Fab Four gut zu erkennen sind. Dieses Cover hat mehr als jedes andere zur Legende vom Tod Paul McCartneys beigetragen. Hier sind einige der angeblichen Hinweise: Paul ist der Einzige, der barfuß und nicht im Gleichschritt mit den anderen ist, das Nummernschild des links geparkten Käfers würde auf Pauls Alter hindeuten, wenn er zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Platte noch gelebt hätte, und auf der gegenüberliegenden Seite erinnert ein großer schwarzer Lieferwagen an diejenigen, die von der Leichenpolizei bei Verkehrsunfällen eingesetzt werden. Der Fußgängerübergang auf diesem berühmten Foto ist heute eine Touristenattraktion: Täglich lassen sich Hunderte von Besuchern am berühmten Fußgängerübergang "Abbey Road" fotografieren.
Artwork
The Velvet Underground & Nico - The Velvet Underground
Es ist unmöglich, das ikonische und provokative Cover des Debütalbums der in New York gegründeten Band nicht zu erkennen. Die abgebildete Banane wurde von Andy Warhol erdacht und entworfen, und in frühen Exemplaren des Albums konnte man durch "Schälen" der Banane, d. h. durch Entfernen eines Aufklebers, eine schockierende rosa Banane sehen, eine klare Referenz. Die frühen Exemplare sind sehr selten, da die Kosten für die Herstellung des Drucks, der mit einer speziellen Maschine erfolgte, sehr hoch waren.
Artwork
The Dark Side of The Moon - Pink Floyd
Licht, das durch ein Prisma fällt, um das Farbspektrum darzustellen: eine einfache Idee, aber nicht trivial und in perfekter Harmonie mit dem Thema des Konzeptalbums von Pink Floyd. Das Design wurde von Aubrey Powell und Storm Thorgerson vom berühmten Hipgnosis-Studio entworfen, das schon viele historische Cover gestaltet hat, darunter die von Led Zeppelin und Black Sabbath. Es heißt, dass die Inspiration für das Cover von der Abbildung eines Prismas aus einem Fotobuch stammt.
Artwork
Born in the U.S.A. - Bruce Springsteen
Das Foto von "Born in the U.S.A." stammt von Annie Leibovitz (Profifotografin, die auch das letzte Foto von John Lennon, fünf Stunden vor seinem Tod, gemacht hat). Bruce Springsteen hat gesagt, dass die Idee für dieses Cover unbeabsichtigt war: Es wurden so viele verschiedene Aufnahmen gemacht, und am Ende waren sich alle einig (einschließlich The Boss), dass das Bild, das nur Bruce' Hinterteil zeigt, das ikonischste ist.
Artwork
Aladdin Sane - David Bowie
Das Cover von "Aladdin Sane" zeigt eines der berühmtesten und ikonischsten Bilder von Bowies Karriere. Der Fotograf Brian Duffy glaubte, dass das Blitzmotiv von einem Ring inspiriert wurde, der Elvis Presley gehörte: Das Bild sollte alle Nuancen der Persönlichkeit des Singer-Songwriters darstellen. Aus den verschiedenen Aufnahmen wählte der Fotograf ein frontales Bild mit niedergeschlagenen Augen aus, in dem der Ausdruck kontemplativ ist, ganz im Gegensatz zu dem grellen Blitz, der das Gesicht zerteilt. Die Träne auf dem Schlüsselbein hingegen war Duffys Idee.
Artwork
Nevermind - Nirvana
Das Baby auf dem Titelbild ist Spencer Elden, fotografiert im Alter von 4 Monaten in einem Schwimmbad in Pasadena, Kalifornien, von dem Fotografen Kirk Weddle: Die Dollarnote, die an einem Haken hängt, wurde offensichtlich in der Nachbearbeitung hinzugefügt. Die Idee für das Bild hatte Kurt Cobain, nachdem er eine Dokumentation über Geburten im Wasser gesehen hatte. Im Jahr 2008 bot Elden erneut an, dasselbe Foto zu machen, und wurde in Bermudashorts im gleichen Pool wie damals abgebildet: Er hatte sich auch die Worte "Nevermind" auf die Brust tätowiert. Am 30. Jahrestag der Veröffentlichung des Albums reichte Elden jedoch eine Klage in Höhe von 150.000 Dollar gegen die an der Erstellung des Covers beteiligten Personen ein und behauptete, sein Bild sei ausgenutzt worden.
Artwork
Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band - The Beatles
Das auf Anregung von Paul McCartney von Jann Haworth und Peter Blake gestaltete Cover ist eine Collage, in die die Fab Four einige symbolische Figuren eingefügt haben, mit der Idee, ein Publikum zu versammeln, vor dem sie gerne aufgetreten wären. Zu den Figuren gehören: Albert Einstein, Marlon Brando, Karl Marx, Edgar Allan Poe, Sonny Liston, Lenny Bruce, Aleister Crowley, Laurel und Hardy, Lewis Carroll. Sogar auf diesem Cover gibt es Hinweise auf McCartneys angeblichen Tod: So ist Paul auf der Rückseite als einziger von hinten fotografiert.
Artwork
Led Zeppelin - Led Zeppelin
Das Albumcover zeigt ein Standbild aus dem Video der "Zeppelin LZ 129 Hindenburg"-Katastrophe, einem deutschen Luftschiff, das auf der Lakehurst Air Station, New Jersey, Feuer fing. Bei dem Unglück, das sich am 6. Mai 1937 ereignete, starben 35 der 97 Menschen an Bord. Nachdem sie das Cover gesehen hatte, auf dem der Name "Zeppelin" mit der Hindenburg-Tragödie in Verbindung gebracht wurde, drohte Gräfin Eva von Zeppelin, die Enkelin des Grafen von Zeppelin (des berühmten Konstrukteurs der gleichnamigen Luftschiffe), Led Zeppelin wegen illegaler Verwendung des Familiennamens zu verklagen: Bei einem Live-Auftritt in Kopenhagen im Jahr 1970 musste sich die Band "The Nobs" nennen.
Artwork
Horses - Patti Smith
Das Cover von Patti Smiths Debütalbum wurde von dem berühmten Fotografen Robert Mapplethorpe, ihrem damaligen Partner und späteren Freund, aufgenommen. Das Foto hat Kultcharakter, denn es zeigt die Singer-Songwriterin in Männerkleidung (damals eine provokante Wahl), die ein ebenso berühmtes Posenfoto von Frida Kahlo nachbildet.
Artwork
Unknown Pleasures - Joy Division
Das Cover des Debütalbums von Joy Division wurde vom Factory Records-Grafiker Peter Saville entworfen. Das Bild ist berühmt, weil es in umgekehrten Farben eine Reihe von elektromagnetischen Wellen zeigt, die vom Pulsar PSR B1919+21, dem ersten jemals entdeckten Neutronenstern, erzeugt werden: Beim Betrachten wirken diese Wellen fast hypnotisch und können an Berggipfel oder echte Meereswellen erinnern. Heute wird dieses Bild auf T-Shirts gedruckt, die von vielen Menschen auf der ganzen Welt getragen werden.
die schönsten Mädchen im Showgeschäft
21/04/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.